Warning: Declaration of GravityView_Settings::set_field_error($field, $error_message = '') should be compatible with GFAddOn::set_field_error(&$field, $error_message = '') in /home/customer/www/demozone.org/public_html/wp-content/plugins/gravityview/includes/class-gravityview-settings.php on line 664
Siegelträger - Reisenetz - Deutscher Fachverband für Jugendreisen

Informationsseite

Wir bilden seit 30 Jahren Vertrauen

Wir bilden Vertrauen für sicheres Jugendreisen. Das Reisenetz – der deutsche Fachverband für Jugendreisen ist seit 30 Jahren eines der aktivsten und größten Netzwerke im Bereich Jugendreisen in Deutschland.

Unsere Mitglieder kommen aus allen Bereichen des Jugendreisens. Gemeinsam liegt uns vor allem das sichere Reisen für Kinder und Jugendliche am Herzen.

Siegel „Geprüfte Reisenetz Qualität“:

Reisenetz-Guetesiegeltransp

Reisenetz Qualität

Das Reisenetz Qualitätssiegel (RQ) „Geprüfte Reisenetz Qualität“ ist das Ergebnis einer jahrelangen Entwicklungsarbeit. Das Qualitätssiegel setzt eine Mitgliedschaft im Reisenetz, dem Deutschen Fachverband für Jugendreisen voraus und ist gleichzeitig Bedingung für die Mitgliedschaft. Das heißt, alle Reisenetz-Mitglieder, für deren Bereich Qualitätskriterien entwickelt wurden, müssen diese erfüllen und den Nachweis dafür erbringen.

Das RQ ist als integriertes System für die verschiedenen Leistungsbereiche im Kinder- und Jugendreisen konzipiert. Qualitätskriterien bestehen für die Bereiche „Unterkünfte“, „Betreute Kinder- und Jugendreisen“, „Schulfahrten und Jugendgruppenreisen“, „Programmanbieter“ und für den Bereich „Transport“.

Das Reisenetz hat in sorgfältiger Detailarbeit anspruchsvolle Qualitätskriterien entwickelt, die die Sicherheit von Jugendreisen gewährleisten und außerdem Garant für eine ehrliche und fachkundige Beratungsleistung sind. Das Ergebnis ist unser Gütesiegel „Geprüfte Reisenetz Qualität“.

Das Siegel ist damit ein wichtiger Indikator für sicheres Jugendreisen.

Angebotswahrheit und Angebotsklarheit

Das Reisenetz hat nach gründlicher Prüfung entschieden, innerhalb des Qualitätssystems keine Kategorisierung vorzunehmen. So ist es z.B. im Unterkunftsbereich denkbar, dass höhere „Komfortstufen“ in Einzelfällen weniger kind- und jugendgerecht sein können als einfache Unterkünfte.

Entscheidend ist, dass Kunden in jedem Fall „klar und wahr“ über die zu erwartenden Leistungen informiert werden. Das bezieht sich sowohl auf die „Hardware“ (wie z.B. Ausstattung von Unterkünften oder Transportmitteln, Angaben zu Zielgebieten) als auch auf die „Software“ (wie z.B. Betreuungsleistungen, eventuelle Servicegarantien). Kunden müssen die Möglichkeit haben, die für sie relevanten Informationen leicht und zuverlässig zu erkennen, um sich so, dem eigenen Bedürfnis entsprechend, zu entscheiden.

Sicherheit

Der Sicherheitsaspekt ist gerade bei Kinder- und Jugendreisen von herausragender Bedeutung. Hierbei werden sowohl die Sicherheit im Buchungsablauf (wie z.B. AGB oder Reisepreissicherungsschein) als auch die Sicherheitsvorkehrungen für die Reise überprüft, wobei im Bereich betreute Kinder- und Jugendreisen hier natürlich die Betreuung eine ganz wesentliche Rolle spielt. Geprüft werden ebenso Ausbildungskonzepte, Notfallpläne und durchgängige Betreuung.

Die Zertifizierung

Dem Reisenetz-Qualitätssiegel liegt ein internes Audit zu Grunde, d.h. die Entscheider im Qualitätsausschuss sind ebenfalls Reisenetz-Mitglieder. Allerdings sind es in der Regel Konkurrenten im Markt, die einen Veranstalter oder Leistungsanbieter zertizieren. Insofern ist diese Form der Zertizierung eine besonders strenge. Kaum jemand nimmt bei der Beurteilung einer Leistung eine so kritische Haltung ein, wie der unmittelbare Konkurrent. Zudem ist so gewährleistet, dass die Auditoren über eine profunde Fachkenntnis im jeweiligen Gebiet verfügen und alle möglichen „Schlupflöcher“ bekannt sind. Es besteht ein originäres Interesse, dass das Qualitätssiegel nicht durch Gefälligkeitszertikate entwertet wird. Gleichzeitig fehlt das wirtschaftliche Interesse, da der Antragsteller nicht gleichzeitig „zahlender Kunde“ ist, der letztlich auch zufrieden gestellt werden soll.

Was bedeutet das Reisenetz-Qualitätssiegel für den Kunden?

Zunächst einmal weiß der Kunde, dass er es mit einem seriösen Unternehmen oder einer seriösen Organisation zu tun hat, die Qualität bei Jugendreisen ernst nimmt und sich einer Überprüfung erfolgreich unterzogen hat.

Das Prüfverfahren

Zu prüfende Mitglieder erhalten einen online Qualitätsfragebogen, der wahrheitsgemäß auszufüllen ist. Dazu werden verschiedene Unterlagen (z.B. Versicherungsscheine) eingereicht, die die gemachten Angaben belegen. Dies bildet die Grundlage für den Entscheidungsprozess des Qualitätsausschusses (QA). Der QA ist ein gewähltes Gremium, das Fachleute aus allen integrierten Leistungsbereichen vereint und mehrmals im Jahr tagt. Neben den eingereichten Unterlagen fließen zusätzlich Erkenntnisse aus der Branche und verfügbare Online-Quellen in die Entscheidung für die Zertizierung ein. Auch hat der QA jederzeit die Möglichkeit, durch Vor-Ort-Checks eventuelle Unklarheiten zu klären.

Reisenetz Qualitätsstandards

Damit Sie sich einen Überblick über die Qualitätsstandards verschaffen können, haben wir für die verschiedenen Tätigkeitsfelder eine Kurzfassung erstellt, die Sie auch downloaden können.

PDF Downloads:

Kriterien für Betreute Kinder- und Jugendreisen
Kriterien für Schulfahrten und Jugendgruppenreisen

Kriterien für Jugendunterkünfte
Kriterien für Programmanbieter
Kriterien für den Bereich Beförderung