Didactabesuch im Rahmen des Bündnis Schul- und Klassenfahrten

Trendstudie zum Reiseverhalten von Jugendlichen in 2022 ist veröffentlicht
29.04.2022

Didactabesuch im Rahmen des Bündnis Schul- und Klassenfahrten

Reisenetz e.V. hat mit vielen Mitgliedern (alpetour Touristische GmbH, a&o Hostels, erlebnistage e.V., EVR Reisen GmbH und ruf Jugendreisen GmbH & Co. KG) und dem Bündnis Schul-und Klassenfahrten an der didacta 2022 in Köln teilgenommen.
Das Bündnis Schul- und Klassenfahrten, in dem sich Reisenetz e.V. in der Taskforce engagiert, hatte erstmalig die Chance sich dem Messepublikum mit der Kampagne #klassenfahrtabersicher vorzustellen und einen Slot auf der Bühne des Forum Schulpraxis mitzugestalten.
Die Veranstaltung mit dem Titel „Bildungsbeschleuniger nach Corona: Wie Schulfahrten und außerschulische Lernorte das überfachliche und soziale Lernen fördern“ enthielt einen wissenschaftlichen Input von Prof. Dr. Jutta Keßler, einen Erfahrungsbericht aus dem Fahrtenprogramm des Gymnasium Schloß Neuhaus und eine Vorstellung der Vorteile mit Anbietern und außerschulischen Lernorten zu arbeiten.

Die gesamte Veranstaltung kann hier noch einmal angeschaut werden.

Am Vorabend trafen sich Partner:innen des Bündnis Schul- und Klassenfahrten das erste mal live zu einem Get-Together. Der Austausch zu unterschiedlichen Themen hat sich wieder einmal als sehr wertvoll erwiesen und zeigt wie wichtig solche Treffen sind.